• Julia Heiligenbrunner

Neue Herausforderungen mit COVID-19

Mit COVID-19 kommen laufend neue Herausforderungen auf uns zu - was sich aber nicht verändert: Menschen stecken in Krisen.

Hier informieren wir über telemedizinischer Behandlung (Online-Therapie) und wie wir BehandlerInnen & KlientInnen darin unterstützen, denn für andere "da sein" geht auch mit Distanz.


Vor ein paar Wochen sahen wir uns alle mit der Tatsache konfrontiert, dass sich das Leben, wie wir es bis dahin kannten, vollkommen wandeln würde. Dieser Erkenntnis folgte wohl bei vielen zunächst einmal ein gewisser freeze-Zustand. Wir haben uns dann schnell gefragt, wie wir mit Brainspotting in dieser Zeit des existenziellen Traumas möglichst viele Menschen unterstützen können.

Eine gute Möglichkeit der Hilfe ist momentan die telemedizinische Behandlung – also das online Arbeiten. Hierzu unsere bisherigen Erfahrungen mit möglichst vielen KollegInnen zu teilen, war unser Brainspotting-Fokus der letzten beiden Wochen. Denn es brauchen schon jetzt viele emotionalen Beistand auf professioneller Ebene – und es werden mit jedem Tag, den die Krise andauert, mehr. 


Webinare zum Thema Online-Behandlung

Sowohl in Österreich, als auch international ist der Brainspotting-Austausch in dieser neuen Situation enorm, und enorm hilfreich. Also hat Mag. Baumann die (virtuell!) ausgestreckten Arme ihrer KollegInnen ergriffen und am 18. März ein kostenloses Webinar mit dem Titel 

Telemedizinische Behandlungsmöglichkeiten mit Brainspotting - Erlaubnis und Wege sowie Information und Austausch bezüglich des Behandlungsumgangs in der momentanen Akutsituation der Pandemie“

gehalten. Trotz der spontanen Vorankündigung von nur zwei Tagen war das Interesse riesig. Insgesamt waren 65 BrainspotterInnen in Österreich, Deutschland, Holland, Frankreich und Paraguay live dabei.

Diesbezügliche Nachfragen sind seit dem Webinar enorm, daher hat Monika Baumann beschlossen, den Vortrag auf kompakte 30 Minuten zusammenzufassen. Sie finden diesen Kurzvortrag zu BRAINSPOTTING und telemedizinischen Behandlungsmöglichkeiten, wie es offiziell heißt, nun unter Videos.


Neben internationalen Webinaren zur Online-Arbeit mit Brainspotting hat Mag. Baumann letzte Woche einen weiteren Web-Vortrag entwickelt. Da ihr bekannterweise viel an der Arbeit mit Kindern liegt, können Sie sich vielleicht schon denken was das war. Monika Baumann hat je eine deutsche, wie eine englische, Version von

Telemedizinische Brainspotting Behandlung mit Kindern und Jugendlichen in Zeiten von COVID-19 aufgezeichnet

(mit herzlichem Dank für das Mitwirken: Marlene Sulek und Michaela Tomek!).

Beides können Sie ebenfalls kostenlos in der Videoabteilung unserer Webseite ansehen.  

Teilen Sie die Videos gerne mit Ihrem Umfeld, damit so vielen Menschen wie möglich auch in Zeiten von Isolation und Quarantäne geholfen werden kann!


Behandlungsangebot mit Brainspotting online

Um den Zugang schnellstmöglich und einfach zu ermöglichen, zeigen wir auf der Liste der Brainspotting-BehandlerInnen nun in rot an, wer derzeit Online-Behandlung anbietet. 

Wenn Sie mit Brainspotting arbeiten und ebenfalls telemedizinische Behandlung anbieten (möchten), senden Sie uns einfach eine eMail mit dem Betreff "Brainspotting online anbieten" an brainspottingaustria@gmail.com und wir informieren Sie über die weitere Vorgehensweise [Mindestvoraussetzung: Phase 1 + 2 Einheiten Supervision, um zu gewährleisten, dass Sie aktiv mit Brainspotting arbeiten.]

Online-Austausch für BehandlerInnen


Ebenfalls letzte Woche hat Mag. Baumann das erste Online-Austauschtreffen für BehandlerInnen zum Thema telemedizinische Behandlung mit Brainspotting veranstaltet. In diesem wertvollen Erfahrungstransfer konnten viele Fragen gestellt und gelöst werden. Die Community greift sich gegenseitig unter die Arme – das freut uns zu sehen. Wir stellen diesen kostenlosen Austauschtreff  vorerst wöchentlich zur Verfügung.  

Falls Sie mit Brainspotting arbeiten und zukünftig an einem der Donnerstage dabei sein wollen, können Sie das immer noch. Lesen Sie dazu alle Details unter Webinare.



Wir bedanken uns für das große Interesse und die Teilnahme an den Videokonferenzen, um KlientenInnen trotz physischer Distanz (weiter) zu unterstützen.


Eine feine Ressourcenarbeit für den Moment möchten wir Ihnen noch mitgeben: Lassen Sie uns den Blick immer wieder dort hinrichten, wo Positives passiert, und diese Eindrücke gut aufbewahren.  

Wir wünschen Ihnen

  • starke Nerven und gute Ressourcen

  • gute Abwehrkräfte

  • und viele positive (Brainspotting)Momente!


Sie werden sehen, auch diese fordernde Zeit geht vorüber.



102 Ansichten

Brainspotting Austria  | Serravagasse 6/2, 1140 Wien | Mühlbach 1, 4864 Attersee | brainspottingaustria@gmail.com | +43 676 828 77 777

  • Facebook - Brainspotting Austria
  • LinkedIn Brainspotting Austria